Zur mobilen Ansicht wechseln »

CeBIT Riverbed beschleunigt Tablet-Anwendungen.

Foto: Barbara Wimmer
Riverbed Technology und T-Systems haben auf der CeBIT ihre WAN-Optimierungslösung Steelhead Mobile auf einem Android-Tablet gezeigt. Damit lassen sich Geschäftsanwendungen auf mobilen Endgeräten beschleunigen. Bei der Demo konnte der Download einer zwei MB großen Datei rund zwanzig Mal schneller abgewickelt werden als sonst üblich.

Riverbed Technology bietet mit Steelhead Mobile seit längerem eine Lösung für Windows- und Mac-Geräte an, mit der sich Geschäftsanwendungen beschleunigen lassen. Diese Lösung wird im Rahmen einer Kooperation mit T-Systems Geschäftskunden weltweit unter dem Schlagwort "Application Performance Management" angeboten. Nun gibt es diese Beschleunigungslösung demnächst nicht nur für Laptops, sondern auch für Tablets. "Tablets sind ein massiver Markt geworden. Es haben sich dabei auch neue Betriebssystemumgebungen entwickelt. Für uns war es daher ein anspruchsvoller Schritt, eine Mobillösung für Tablets zu entwickeln", erklärte Christian Philippi von Riverbed Technology gegenüber der futurezone.

Live-Demo
Auf der CeBIT zeigte Riverbed Technology zusammen mit T-Systems eine Demo auf zwei Android-Tablets (Samsung Galaxy Tab). Die Geräte wurden über eine VPN-Verbindung mit einem T-Systems-Rechenzentrum in Singapur verbunden. Von Singapur aus wurden zwei MB-große Dateien aufgerufen, die in Folge runtergeladen wurden. Während auf dem Tab mit der Riverbed Technology-Lösung die Datei binnen weniger Sekunden runtergeladen wurde, dauerte es auf dem anderen Gerät wesentlich länger. Der Download wurde dabei rund um das Zwanzigfache beschleunigt, wie Philippi erklärte.

Rvierbed
In einer Live-Demo wurde eine Beschleunigung des Downloads einer zwei MB großen Datei hergezeigt. - Foto: Barbara Wimmer

Genauere Angaben seien schwierig zu treffen, da die Beschleunigung von Anwendung zu Anwendung verschieden sei, so Philippi. "Manche Anwendungen lassen sich besser beschleunigen, andere wie z.B. Real-Time-Video weniger gut." Bei der Lösung wird einerseits der Datenverkehr über Leitungen reduziert, andererseits die Anwendung beschleunigt, erklärt der Experte die dahintersteckende Technologie in groben Zügen.

Wichtig sei eine schnelle Datenübertragung vor allem für Versicherungen, Rechtsanwälte, Architekten, aber auch Regierungseinheiten sowie für Unternehmen, die trotz weiter Distanzen zusammenarbeiten müssen. Vor allem globale Unternehmen, die mit größeren Datenvolumen arbeiten und viel unterwegs sind, würden aufgrund es Trends zu "Bring Your Own Device" bereits großes Interesse an der Mobil-Lösung zeigen, heißt es.

Verfügbarkeit
Die mobile Tablet-Lösung von Steelhead Mobile befindet sich laut Philippi "im Fertigwerden", müsse aber noch mit Kunden getestet werden. Für das zweite Halbjahr 2013 ist der Roll-Out für Windows- und Android-Tablets geplant, iOS soll voraussichtlich im ersten Halbjahr 2014 folgen. Die Lösung für Tablets wird ebenso wie Stealhead Mobile für Laptops im Rahmen eines Optimierungsdienst-Offerings von T-Systems angeboten.

Riverbed
Christian Philippi von Riverbed Technologies (rechts im Bild) - Foto: Barbara Wimmer
(futurezone) Erstellt am 07.03.2013, 11:05

Kommentare ()

Ihr Kommentar Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!