Zur mobilen Ansicht wechseln »

Fahrtendienst Uber soll 100.000 Mercedes S-Klasse-Autos bestellt haben.

Selbstfahrende Mercedes S-Klasse-Autos sollen angeblich zum zukünftigen Uber-Markenzeichen werden
Selbstfahrende Mercedes S-Klasse-Autos sollen angeblich zum zukünftigen Uber-Markenzeichen werden - Foto: EPA/DANIEL REINHARDT
Auf der Jagd nach selbstfahrenden Autos soll der Fahrtendienst Uber 100.000 S-Klasse-Modelle bei Mercedes geordert haben. Noch können die Autos nicht selbst fahren.

Uber wettet angeblich eine große Summe Geld darauf, dass Mercedes zu den ersten Herstellern zählen wird, die selbstfahrende Autos auf den Markt bringen. Wie das deutsche Manager Magazin unter Berufung auf Quellen bei Uber und Daimler berichtet, sollen in Zukunft 100.000 selbstfahrende S-Klasse-Limousinen für Uber eingesetzt werden. Wirklich autonom unterwegs sein wird die S-Klasse allerdings voraussichtlich erst nach 2020.

Wie Reuters berichtet, entspricht die Bestellmenge ungefähr den gesamten Verkäufen von S-Klasse-Fahrzeugen weltweit innerhalb eines Jahres. Für Daimler würde dies einen gigantischen Auftrag bedeuten. Das Manager Magazin kalkuliert mit rund zehn Milliarden Euro. Uber schreibt unterdessen Verluste, wird aber, wie Mashable berichtet, mit 62 Milliarden Dollar bewertet.

(futurezone) Erstellt am 21.03.2016, 10:59

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!