Zur mobilen Ansicht wechseln »

Content Lab Vortrag: Digitale Spiele aus Wien.

Vertreter der Wiener Spielebranche diskutieren am Dienstag zur Entwicklung und dem Stellenwert von Videospielen

Das Content Lab Vienna der Wiener Technologieagentur ZIT lädt am Dienstag, den 12.März, ab 18:30 Uhr zum Spielen und Diskutieren ein. Vertreter der Wiener Spielebranche erklären im Wien Museum, womit sie Tage, Stunden und Wochen ihres Lebens verbringen. Sie zeigen Arbeitsrealitäten auf, die oftmals nur entfernt mit den digitalen Spielen zu tun haben, aber auch kreative Prozesse und Ideen werden erörtert.

Prämierte Gäste
Dazu sind neben Broken Rules, Ovos, Maystorm und Sproing auch Jörg Piringer (ABCD...XYZ), Jogi Neufeld (Subotron), Margarete Jahrmann (Zürcher Hochschule der Künste), Claus Hofer (ZIT) sowie Socialspiel, cuteacute und cybertime geladen. Alle Diskussionsteilnehmer wurden im Rahmen des Content-Awards prämiert oder zumindest nominiert.

Im Rahmen der Diskussion soll vor allem den Fragen nach Innovation und Ideenfindung nachgegangen werden und ob ein Zusammenhang zwischen aktuellen Spielen und dem gesellschaftliche Kontext besteht. Die Veranstaltung wird von Robert Glashüttner (FM4) moderiert, der Eintritt ist frei.

(futurezone) Erstellt am 08.03.2013, 14:15

Kommentare ()

Ihr Kommentar Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!