Zur mobilen Ansicht wechseln »

Initiative 25.000 historische Bücher frei verfügbar im Netz.

Illustration aus altem Buch
Illustration aus altem Buch - Foto: EEBO-TCP
Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative mehrerer internationaler Universitäten sind ab sofort 25.000 englischsprachige Bücher aus den Jahren 1473 bis 1700 frei im Netz verfügbar.

Unter den Büchern, die im Rahmen der Early English Books Online Text Creation Partnership online verfügbar gemacht werden, sind auch Klassiker von Milton oder Shakespeare. Die Texte können online gelesen, komplett durchsucht oder in verschiedenen Formaten heruntergeladen werden. Die Inhalte sind gemeinfrei, waren bisher aber nur den Besuchern akademischer Büchereien zugänglich. Unter den Hochschulen, die hinter der Initiative stecken, sind unter anderem die Oxford University und die University of Michigan.

 

"Wir machen diese fantastischen Bücher für Menschen zugänglich, die sie normalerweise nie zu Gesicht bekommen könnten. Ich bin gespannt, was die Menschen damit anfangen werden", sagt Michael Popham, Chef der digitalen Sammlung der Bodleian Libraries der Universität Oxford in einer Aussendung.

Unter den 25.000 Werken befinden sich wichtige Meilensteine der englischsprachigen Literatur, von Autoren wie Chaucer oder Bacon, aber auch obskure Werke über Hexerei, Schwertkampfkunst oder Kochen. Die Veröffenltichung der Bücher ist das Ergebnis von 15 Jahren Arbeit, die von 150 Bibliotheken auf der ganzen Welt und den Organisationen ProQuest und Jisc finanziert wurde.

(futurezone) Erstellt am 30.01.2015, 13:27

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!