Zur mobilen Ansicht wechseln »

Praktika Bewerbungsfrist für IT-Ferialjobs verlängert.

Foto: Nomad_Soul - FotoliaNomad_Soul - Fotolia
Schüler und Studenten können in über 60 IT-Jobs wertvolle Erfahrung sammeln. Die futurezone vermittelt in führenden heimischen Unternehmen Praktikumsplätze für die Sommermonate. Die Bewerbungsfirst wurde aufgrund des großen Andrangs nun bis Ende März verlängert.

Anfang Februar startete die futurezone wieder eine Ferialjob-Aktion . Ziel des Projekts, das sich bei seiner Premiere im Vorjahr als großer Erfolg erwiesen hat: Jungen Schülern und Studenten  für die Sommermonate die besten Praktika mit Technik-Schwerpunkt zugänglich zu machen. Die Bewerbungsfrist lief bis Ende Februar, aufgrund des ungebrochen riesigen Andrangs wird die Aktion nun verlängert. Interessierte haben nun bis Ende März Zeit, ihre Bewerbung einzuschicken.

Innerhalb der ersten Wochen haben bereits Hunderte Jugendliche ihre Unterlagen zugeschickt und großes Interesse an den ausgeschriebenen Stellen bekundet.

Ferialjob Ferialjobs
Foto: Futurezone

Noch mehr Stellen
Auch die Zahl der IT- und Technik-Firmen, die sich an der futurezone-Aktion beteiligen, hat sich um mehr als ein Drittel erhöht.  Aktuell gibt es mehr als 60 Praktikumsstellen in heimischen Betrieben, für die man sich bewerben kann. "Mitarbeiterausbildung ist ein wesentlicher Teil unseres Erfolges. Das Engagement bei den Ferialjobs ist speziell in der derzeit sehr schwierigen Zeit beispielhaft", sagt Dieter Hahn, Geschäftsführer bei Webasto Österreich. Die auf Kühltechnik spezialisierte Firma bietet im Zuge der Ferialjob-Aktion eine Praktikumsstelle an.

Weitere Plätze gibt es unter anderem beim führenden Mobilfunk-Anbieter A1, beim weltweit agierenden Leiterplatten-Hersteller AT&S sowie beim Weltmarktführer bei Plattenspielern, Pro-Ject Audio. Ebenfalls dabei sind die Business-Software-Spezialisten Fabasoft und Mindbreeze, und das Video-Ratgeber-Portal Whatchado. Spannende Praktika gibt es zudem beim globalen Spitzenreiter bei Handys, Samsung, und auch beim auf Funktechnologie spezialisierten Unternehmen Frequentis.  Auch viele Start-ups unterstützen das Projekt, das sich  als jährlicher Fixpunkt etabliert hat.

Wie man sich bewirbt
Einen Überblick, welche IT-Unternehmen mitmachen, welche und wie viele Praktikanten sie suchen und auch wie viel sie zahlen, wird detailliert in diesem Text aufgelistet. Auf der Seite finden sich alle Modalitäten für die Bewerbung. Interessierte erfahren, welche Unterlagen sie ihrem Schreiben an ferialjobs@futurezone.at beifügen müssen. 

Alle Stellen im Überblick

(futurezone) Erstellt am 02.03.2013, 06:00

Kommentare ()

Ihr Kommentar Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!