Zur mobilen Ansicht wechseln »

futurezone Award Die Wahl der App des Jahres powered by ORF-TVthek.

powered by: <img src="http://static.kurier.at/grafik/fuzo-specials/fuzo-award/orf.jpg" /><br />
Die futurezone kürt die beste österreichische App des Jahres
powered by:
Die futurezone kürt die beste österreichische App des Jahres - Foto: Fotolia, AP
Die hilfreichsten Programme für Smartphones und Tablets und die besten Ideen, die den Alltag vereinfachen: Welche App verdient den App Award 2013 powered by ORF-TVthek?

Apps gestalten das tägliche Leben von Millionen Menschen einfacher oder einfach unterhaltsamer. Auch hierzulande gibt es zahlreiche Entwickler, die für Smartphones, Tablets oder andere Geräte kleine Programme programmieren. Nun sind die futurezone-Leser am Zug, um zu entscheiden, welches Programm den App Award 2013 powered by ORF TVThek verdient.

„Die zunehmende Mobilität der Gesellschaft ebenso wie die rasante Entwicklung des Smartphone-Marktes machen Apps längst zu einem nicht mehr wegzudenkenden Faktor im Mediennutzungsverhalten vieler Menschen”, so Thomas Prantner, stv. ORF-Direktor für Technik, Online und neue Medien.

Die Entscheidung, den futurezone Award zu unterstützen, war laut Prantner eine logische: “Auch der ORF als modernes Medienunternehmen bietet seinem Publikum seit langem schon ein breitgefächertes und erfolgreiches Angebot in diesem Bereich, das von der TVthek-App über Apps aller ORF-Radios bis zu den Second-Screen-Apps zu  Ski-WM und Ski-Weltcup und jüngst zur Nationalratswahl reicht. Der ORF unterstützt daher sehr gerne einen Award, der von der futurezone als einem der führenden Technologieportale Österreichs vergeben wird und sich mit den spannendsten Neuentwicklungen auf diesem Sektor beschäftigt”.

Die Nominierten

Um nominiert zu werden, musste die App zwischen 1. Oktober 2012 und 1. Oktober 2013 zumindest in einer Beta-Version veröffentlicht werden und von einem österreichischen Entwickler stammen. Eine Ausnahme gab es für Shpock, da die App im vergangenen Jahr sehr knapp vor der eigentlichen Frist erschienen ist, danach aber sehr viel Zuspruch fand.

Da mittlerweile nicht nur Handys als “Smart” gelten, gibt es auch immer mehr Apps für andere Geräte. Ein großer Trend hier sind auch smarte Autos, die den Alltag von Verkehrsteilnehmern vereinfachen sollen. Erstmals ist auch ein Entwickler in der Endauswahl, der seine App für Autos konzipiert hat.

Finale

Bis zum 31. Oktober können futurezone.at-Leser für ihren Favoriten voten (einmal pro Tag). Unter all jenen, die beim Voting mitmachen, werden 5x2 Eintrittskarten für die Gala verlost. Zur Teilnahme registriert man sich bei futurezone.at. Wer noch kein Konto hat, kann auf der Webseite kostenlos eines anlegen.

Der Gewinner des App Award powered by ORF TVThek wird die Trophäe im Rahmen der futurezone-Award Gala am 14. November 2013 im Museumsquartier entgegennehmen.

(futurezone) Erstellt am 08.10.2013, 12:00

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!