Zur mobilen Ansicht wechseln »

Internetprovider E-Mail-Dienst von UPC kurzzeitig ausgefallen.

UPC stellt seine E-Mail-Infrastruktur um
UPC stellt seine E-Mail-Infrastruktur um - Foto: UPC
Kunden, die den E-Mail-Dienst des Internet-Anbieters UPC nutzten, konnten keine E-Mails verschicken. Laut UPC wurde das Problem behoben.

Ein Fehler bei der Konfiguration des Spam-Schutzes führte dazu, dass Kunden in den frühen Morgenstunden keine Mails von ihren UPC-Mail-Konten verschicken konnten. Nach weit verbreiteten Leistungsproblemen ist der Internet-Anbieter erneut mit Problemen konfrontiert. Der E-Mail-Versand wurde bis 9:00 Uhr am Mittwoch-Vormittag wiederhergestellt. Derzeit wird das gesamte Mail-Programm von UPC umgebaut, dadurch könnte es weiterhin bei einigen Nutzern zu Problemen kommen.

"Wir versuchen, die Mailkonten der Kunden phasenweise umzustellen, um den Prozess unter Kontrolle zu haben", meint UPC-Sprecherin Sarah Nettel auf futurezone-Anfrage. Ende Februar hat der Provider mit der Auslieferung eines neuen E-Mail-Programm-Layouts begonnen.

Bis Anfang April soll allen UPC-Kunden eine neue Oberfläche samt "responsive Design" und End-to-End-Verschlüsselung zur Verfügung stehen. Das Mailprogramm soll moderner, einfacher, intuitiver bedienbar werden, so Nettel. Bei den Sicherheitsstandards hat UPC seine Hard- und Software auf den neuesten Stand gebracht. Die Kunden bittet UPC unterdessen um Verständnis. Sollten individuelle Probleme auftreten, solle man sich nicht scheuen, die UPC-Hotline anzurufen.

(futurezone) Erstellt am 09.03.2016, 13:50

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!