Zur mobilen Ansicht wechseln »

Patent Facebook erhält Patent für werbefreie Profile.

Foto: Ap
Das soziale Netzwerk könnte schon bald gegen Geld Werbung von den Profilen entfernen. Ein entsprechendes Patent wurde nun bewilligt. Die leeren Bereiche können dann mit eigenen Elementen, wie Fotoalben, aufgefüllt werden.

"Facebook wird immer kostenlos bleiben." Dieses Versprechen, dass das Soziale Netzwerk immer wieder bekräftigt hat, könnte schon bald Geschichte sein. So berichtet The Daily Dot, dass Facebook ein 2011 beantragtes Patent zugesprochen wurde, das das Entfernen von Werbung auf dem Profil gegen eine Gebühr beschreibt. Im Patent mit dem Titel "Paid Profile Personalization" ist unter anderem vorgesehen, dass der Nutzer den Platz, der ursprünglich für Werbung vorgesehen ist, dann durch andere, selbst definierte Objekte wie Fotoalben ersetzen kann.

Neue Einnahmequelle
Der Patentantrag beinhaltet auch einige Zeichnungen, die jedoch noch das Design vor Einführung der Timeline zeigen. Ob diese werbefreie Darstellung des Profils dann dem zahlenden Nutzer vorbehalten bleibt oder auch für Besucher des Profils vorgesehen ist, geht nicht aus dem Patentantrag hervor. Damit könnte Facebook eine weitere Einnahmequelle erschließen. Das soziale Netzwerk steht seit seinem Börsengang unter Druck durch die Anleger, der Kurs brach nach den ersten Quartalsberichten massiv ein. Mittlerweile hat sich der Wert des Papiers wieder erholt und liegt derzeit bei 28 US-Dollar pro Aktie.

(futurezone) Erstellt am 07.03.2013, 17:35

Kommentare ()

Ihr Kommentar Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!