Zur mobilen Ansicht wechseln »

Foto-Dienst Flickr bekommt intelligente Foto-Suche und neue Apps.

Flickr-Nutzer bekommen kostenlos einen Terabyte Online-Speicher
Flickr-Nutzer bekommen kostenlos einen Terabyte Online-Speicher - Foto: Flickr
Yahoo erhält ein neues Design sowie eine intelligentere Software. Diese soll den Inhalt von Bildern automatisch erkennen und diese so einfacher auffindbar machen.

Der Foto-Dienst Flickr hat am Donnerstag ein umfangreiches Update seiner Plattform sowie der dazugehörigen Apps vorgenommen. Mit "Flickr 4.0" will der Yahoo-Dienst, der mehr als 100 Millionen Nutzer zählt, wieder die Konkurrenz von Google und Dropbox überholen. Die wohl größte Veränderung ist die "Camera Roll", die das einfache Verwalten von Foto-Bibliotheken ermöglichen soll. So können nun beispielsweise die Metadaten von mehreren Bildern auf einmal einfach verändert werden. Auch das Herunterladen und Freigeben von Bildern oder Alben soll deutlich einfacher möglich sein.  

Ungewöhnlich ist "Magic View": Hochgeladene Fotos werden automatisch nach 60 Kategorien, beispielsweise Landschaft, Menschen, Architektur oder Text, sortiert. Laut Flickr werden derzeit "tausende" weitere Kategorien getestet, die automatische Erkennung soll laufend dazulernen und durch Nutzer-Feedback verbessert werden. Auch eine Gesichtserkennung kann auf Wunsch durchgeführt werden, sodass automatisch nach bestimmten Personen gesucht werden kann. Magic View ist derzeit nur in der Web-Version nutzbar.

Suche nach Farben und Stil

Mit dem intelligenten Erkennen des Inhalts von Bildern soll sich auch die Suche deutlich verbessern. Diese soll nicht nur mehr rein auf Schlagwörtern basieren, sondern den Sinn des Suchbegriffes erkennen und die Suche darauf abstimmen. Die Suche soll sowohl in der Web-Version als auch in den überarbeiteten Apps gleich funktionieren. Auch nach Farben und Stil (zum Beispiel "minimalistisch" oder "geringe Schärfentiefe") kann nun gesucht werden.

Die neue Flickr-App ist ab sofort für iOS und Android verfügbar. Zusätzlich dazu wurde auch "Uploadr" (Mac und Windows) angekündigt, mit dem einfach Fotos vom Computer und anderen Geräten oder Speichermedien hochgeladen werden können. 

(futurezone) Erstellt am 07.05.2015, 20:29

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!