Zur mobilen Ansicht wechseln »

Koala Googles selbstfahrendes Auto hat keine Scheibenwischer.

Google arbeitet bereits seit 2009 an autonom fahrenden Autos
Google arbeitet bereits seit 2009 an autonom fahrenden Autos - Foto: Google
Die selbstfahrenden "Koala"-Autos von Google wurden von Grund auf neu entwickelt. Daher fehlen neben Lenkrad und Gaspedal auch andere Elemente, die der Fahrer nicht braucht.

Google hat nach Feldversuchen in San Francisco seine selbstfahrenden Autos auch im texanischen Austin auf die Straßen geschickt. Dabei enthüllte der US-Konzern ein simples, aber überraschendes Detail: Die selbstfahrenden Google-Autos haben keine Scheibenwischer, zumindest nicht auf der Frontscheibe. „Die einzigen Scheibenwischer sind auf den Sensoren, den ‚Augen‘ des Autos“, erklärt ein Google-Mitarbeiter Mashable. Da das Auto vollkommen autonom unterwegs ist, braucht der Fahrer ganz einfach keine Scheibenwischer, um seine Sicht auch bei Regen zu behalten.

Bei Null angefangen

„Es war inspirierend, auf einem leeren Blatt Papier anzufangen und sich selbst zu fragen: ‚Was sollte bei dieser Art Auto anders sein?‘“, erklärte Chris Urmson, Leiter des Projekts, bereits bei der Enthüllung des Prototypen. Google testet bereits seit 2009 selbstfahrende Autos. Seine selbst entwickelten „Koala“-Autos, die ohne Lenkrad, Gaspedal und Bremse auskommen, sind aber erst seit Sommer auf öffentlichen Straßen unterwegs.

(futurezone) Erstellt am 01.09.2015, 10:18

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!