Zur mobilen Ansicht wechseln »

Nordkorea "Internet-Raum" in Pjöngjangs Flughafen hat kein Internet.

Viel ist nicht los am internationalen Terminal des Flughafens von Pjöngjang
Viel ist nicht los am internationalen Terminal des Flughafens von Pjöngjang - Foto: AP/Kim Kwang Hyon
Der neu eröffnete internationale Terminal am Flughafen der nordkoreanischen Hauptstadt hat einen "Internet-Raum", in dem man nicht annähernd ins Internet gelangt.

Wie der Guardian berichtet, wird der "Internet-Raum" am Flughafen von Pjöngjang seinem Namen kaum gerecht. Die britische Tageszeitung besuchte die nordkoreanische Hauptstadt zuletzt zwei Mal. Bei einem der Besuche drängten sich Flughafen-Angestellte rund um die drei Computerplätze des Internet-Raums am neu eröffneten internationalen Terminal des Flughafens. Beim nächsten Besuch herrschte wiederum gähnende Leere. Die Tastaturen der Computer fehlten.

4ab32641-2422-411b-9bee-86a1fdc2680c-2060x1412.jpeg
Der Internet-Raum - Foto: ap

Intranet statt Internet

So kurios die Beobachtung scheint, so tragisch spiegelt sie die Lage im isolierten Nordkorea wider. Dem Großteil der Bevölkerung ist der Zugang zum Internet verwehrt. Lediglich die Führungselite des stalinistischen Regimes kann den vollen Umfang des Internet benutzen. Um der Bevölkerung die Illusion eines freien Internetzugangs zu bieten, wurde ein nordkoreanisches Intranet geschaffen. Dort können sich Bürger über das Wetter, Lokalnachrichten oder Zugfahrpläne informieren, berichtet Gizmodo. Das restliche Internet ist unerreichbar.

Ende Juni eröffnete der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un feierlich den internationalen Terminal des Flughafens Pjöngjang. Restaurants, Souvenirshops und sogar Schokoladefontänen erweckten den Eindruck einer frequentierten, internationalen Reisedestination. Mit der Realität stimmt dies nicht ganz überein. Nordkoreas staatliche Fluglinie wurde zuletzt im Bewertungssystem Skytrax zur schlechtesten von weltweit 197 Fluglinien gewählt.

(futurezone) Erstellt am 28.08.2015, 12:11

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!