Zur mobilen Ansicht wechseln »

Coolest Cooler Kickstarter: 13-Millionen-Dollar-Projekt ist gescheitert.

Coolest Cooler wird weiterhin auf Amazon für 499 US-Dollar angeboten
Coolest Cooler wird weiterhin auf Amazon für 499 US-Dollar angeboten - Foto: Coolest
Coolest, das Unternehmen hinter der Gadget-Kühlbox Cooler, hat seine Kickstarter-Einnahmen aufgebraucht. Das Start-up stellte 2014 mit 13 Millionen Dollar einen Rekord auf.

Eine der bislang erfolgreichsten Kickstarter-Kampagnen aller Zeiten ist gescheitert. Das Unternehmen Coolest gab bekannt, dass die auf Kickstarter gesammelte Summe von 13,2 Millionen US-Dollar aufgebraucht wurde. Der Coolest Cooler, eine Tiefkühlbox mit zusätzlichen Funktionen, beispielsweise einem Mixer und USB-Ladegerät, sollte ursprünglich bereits ab Frühjahr 2015 ausgeliefert werden.

Das Unternehmen ist jetzt auf der Suche nach Investoren.  Damit solle sichergestellt werden, dass die mehr als 60.000 Kickstarter-Unterstützer ihre Bestellung erhalten sowie das Unternehmen weiter bestehen könne. Coolest Cooler stellte 2014 einen neuen Kickstarter-Rekord auf. Erst die Pebble Time konnte im Vorjahr den Rekord brechen – das Projekt nahm auf Kickstarter mehr als 20 Millionen US-Dollar ein.

Schräges Rekordprojekt

Coolest wurde von Ryan Grepper gegründet. Der US-Amerikaner entwickelte eine Tiefkühlbox mit zusätzlicher Ausstattung wie Mixer für Cocktails und Smoothies, wasserfeste Lautsprecher, USB-Ladegerät, LED-Beleuchtung, Flaschenöffner und mehr. Das ursprüngliche Kickstarter-Ziel von 50.000 US-Dollar wurde rasch übertroffen, binnen zwei Tagen nahm man mehr als eine Million US-Dollar ein.

Bereits im vergangenen November wurden erste Probleme bekannt. Das Unternehmen kündigte an, die Preise auf Amazon zu erhöhen, um die Produktion weiter finanzieren zu können. Das Unternehmen versprach zudem, bis April 2016 alle auf Kickstarter bestellten Kühlboxen auszuliefern – ein Versprechen, das man nun nicht mehr halten kann.

(futurezone/Anna Buchner) Erstellt am 02.03.2016, 14:46

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!