Zur mobilen Ansicht wechseln »

Sicherheitsproblem Lücke in HTC-Smartphones zeigt WLAN-Passwort.

Foto: HTC
Jede App, die Zugriff auf WLAN-Informationen hat, könnte auf einigen HTC Smartphones auch das dazugehörige Passwort auslesen. HTC veröffentlicht nun einen Patch für die betroffenen Geräte, zu denen auch das Desire S zählt.

Zahlreiche HTC-Geräte sind von einer Sicherheitslücke betroffen, bei der Apps neben allgemeinen Informationen über WLAN-Netzwerke auch das dazugehörige Passwort auslesen könnten. HTC hat einen entsprechenden Patch angekündigt, der auf den meisten Geräten automatisch installiert werden sollte. Auf einigen Geräten muss der Patch, der im Laufe der nächsten Woche veröffentlicht werden soll, aus Kompatibilitätsgründen direkt von der HTC-Webseite heruntergeladen werden, weswegen alle Besitzer der betroffenen Smartphones überprüfen sollten, ob die Sicherheitslücke auf ihrem Gerät noch besteht.

Schwaches Risiko
Die Lücke wurde bereits vergangenen September von zwei Sicherheitsexperten entdeckt, die ihre Informationen allerdings zuvor an Google und HTC weiterleiteten und erst jetzt in einem Blogpost der Öffentlichkeit präsentierten. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand diese Methode benutzt um an die Daten eines fremden WLANs zu kommen wird zwar als sehr gering bezeichnet, dennoch wolle man kein Risiko eingehen. Zu den betroffenen Geräten zählen neben dem Desire HD, Glacier, Droid Incredible, Thunderbolt 4G, Sensation 4G, Desire S und dem EVO 3D auch das EVO 4G.

Mehr zum Thema

(futurezone) Erstellt am 02.02.2012, 14:00

Kommentare ()

Ihr Kommentar Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!