Zur mobilen Ansicht wechseln »

Work-Life-Balance Netflix lockt Technik-Talente mit Karenzplan.

Dass Eltern nach der Geburt in Karenz gehen können, ist in den USA keine Selbstverständlichkeit
Dass Eltern nach der Geburt in Karenz gehen können, ist in den USA keine Selbstverständlichkeit - Foto: APA/EPA/ANTONIO DASIPARU
Neue Mütter und Väter können im ersten Jahr nach der Geburt bei Netflix ab sofort bei voller Bezahlung so viel oder wenig arbeiten, wie sie wollen.

Mit einem neuen Angebot ruft der Videostreaming-Dienst Netflix in den USA Stürme der Begeisterung hervor. Was in Österreich ganz normal ist, ist in den USA eine halbe Sensation: Bezahlte Karenzzeit. Nach der Geburt ihres Kindes können sich Mütter und Väter bis zu einem Jahr berufliche Auszeit gönnen. Wer zwischendurch arbeiten will, kann dies wahlweise in Vollzeit oder Teilzeit tun.

"Wir wollen, dass unsere Angestellten die Flexibilität und Gewissheit haben, um die Bedürfnisse ihrer wachsenden Familien zu balancieren, ohne sich um Arbeit oder Finanzen kümmern zu müssen", schreibt Netflix in einem Blogeintrag.

Wie TechCrunch berichtet, überbieten sich Technologiekonzerne neuerdings mit Angeboten für eine ausgewogenere "Work-Life-Balance". Damit wollen sie Technik-Talente anlocken und sich ein besseres Image verpassen.

(futurezone) Erstellt am 05.08.2015, 10:54

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!