Zur mobilen Ansicht wechseln »

Kunstflug Pilot fliegt Route in Form eines Flugzeugs.

Flugzeug als Route in die Karte gezeichnet
Flugzeug als Route in die Karte gezeichnet - Foto: Flightradar24
Mittels GPS-Tracker beim Laufen einen Penis oder andere mehr oder weniger lustige Formen in Online-Karten zu zeichnen war gestern. Ein Pilot nahm dafür sein Flugzeug.

Kunstflug der anderen Art: Ein Pilot ist mit seiner einmotorigen Maschine eine Route in Form eines Flugzeugs geflogen. Zu sehen waren die Konturen aber nicht am Himmel, sondern nur virtuell. Über die Plattform Flightradar24, der die Position von Flugzeugen in Echtzeit anzeigt, kann man eine Aufzeichnung der Route über dem nordwestlichen Niedersachsen sehen. Es dauert mehrere Minuten, dabei zuzusehen, wie durch die Flugroute die Umrisse einer zweimotorigen Maschine entstehen.

Flugzeug und Signatur

Der Mann war am Samstag in Stade gestartet und am Nachmittag gegen 15 Uhr auf der Insel Helgoland gelandet, wie ein Sprecher des Flughafens Helgoland bestätigte. Dabei war der Pilot aber nicht die direkte Strecke geflogen, sondern nahm den Weg, der das Flugzeug-Motiv ergab. Laut Flightradar24 flog er dabei in einer Höhe von etwa 1066 Metern. Wenig später signierte der Mann sein Werk mit drei Buchstaben, die er in den Himmel flug.


Das "Malen" von Gegenständen und Nachrichten in Online-Karten wie Google Maps ist seit des Booms von GPS-basierten Fitness-Trackern bei einigen Menschen hoch im Kurs. Die Künstlerin Claire Wyckoff machte sich etwa in San Francisco einen Namen, indem sie Laufrouten so auswählt, dass sie wie ein Penis oder ein Mittelfinger aussehen.

(futurezone/dpa) Erstellt am 13.03.2016, 17:03

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!