Zur mobilen Ansicht wechseln »

E-Book Trump-Sexroman erklimmt Amazon-Charts.

Titelbild des satirischen E-Books "Trump Temptations"
Titelbild des satirischen E-Books "Trump Temptations" - Foto: Amazon
Der Komödiant Elijah Daniel schrieb einen homoerotischen Roman, deren Hauptcharakter US-Präsidentschafts-Kandidat Donald Trump ist. Der Titel wird nun zum Hit auf Amazon.

"Ich trinke mich heute abend an und schreibe einen ganzen Donald-Trump-Sexroman wie 50 Shades of Grey und stelle das Ganze morgen auf Amazon. Ich schwöre bei Gott." - mit diesen Worten kündigte der Komödiant Elijah Daniel auf Twitter ein Vorhaben an, das tatsächlich in die Tat umgesetzt wurde. "Trump Temptation", so der Titel des nur zehnseitigen Werks von Daniel, wird nun zum Verkaufsschlager auf Amazon.

Tophit bei Gay Erotica

Die Geschichte dreht sich rund um einen Hotelpagen, der vom kontroversen US-Präsidentschaftskandidaten verführt wird. Wie der Guardian berichtet, führt Trump Temptation, das für 1,98 Dollar als E-Book verkauft wird, bereits die Charts in der Kategorie Gay Erotica an.

Der Titel erhält auch fast durchgehend positive Rezensionen im Online-Kaufhaus. "Ein bahnbrechendes Exposé! Die internationale Hotelpagen-Gemeinde muss sich nun nicht mehr in der Dunkelheit schämen. Lasst uns Hotelgänge frei von Scham durchstreifen, unter dem Licht, das Trumps Geist ist", schreibt etwa ein Hobbykritiker.

Pläne mit Hillary Clinton

In einem Interview mit Vice gibt Elijah Daniel zu, den Projektvorschlag nur als Scherz gemeint zu haben. Auf Twitter erhielt er jedoch soviel positive Rückmeldungen, dass er den Mini-Roman tatsächlich schrieb. Der Erfolg des Werkes überrascht den Autor: "Es ist verrückt, zu sehen, wie sehr das Internet meine unverhohlene Dummheit und Ignoranz unterstützt."

Dennoch wälzt Daniel bereits Zukunftspläne: "Ich habe den Satz 'Donald bläst eine Rauchwolke aus und schlägt Hillary Clintons nackten Arsch, während sie auf einem Hoverboard fährt' aufgeschrieben und werde sehen, wohin mich der Alkohol führt."

Dino-Sex

Durch die Möglichkeit, E-Books bei Amazon im Eigenverlag zu verkaufen, kommt es immer wieder zu skurrilen Roman-Veröffentlichungen. Ende 2013 sorgte etwa eine Reihe von Dinosaurier-Sexromanen für einiges Aufsehen.

(futurezone) Erstellt am 28.01.2016, 11:03

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!