Zur mobilen Ansicht wechseln »

Copyright Twitter löscht kopierte Witze aus Copyright-Gründen.

Foto: Screenshot
Kopierte Tweets werden nach Beschwerden von Autoren ausgeblendet - auch wenn es sich dabei nur um schlechte Witze handelt.

Twitter geht verstärkt gegen Inhalt vor, der einfach nur kopiert, statt per Retweet weiterverbreitet wurde. Wie @PlagiarismBad entdeckt hat, wird der kopierte Inhalt ausgeblendet und ein Hinweis ist zu lesen, dass der Tweet wegen einer Beschwerde des Rechteinhabers nicht angezeigt wird.

In diesem Fall ist Olga Lexell, eine Freelance-Autorin aus Los Angeles, die Rechteinhaberin. Gegenüber The Verge hat sie bestätigt, dass sie über das Beschwerdeformular Tweets gemeldet hat, die ihren Witz kopierten. Lexell sagt, dass sie ihr Geld mit dem Schreiben von Witzen verdient und ab und zu auf Twitter testet, wie die Witze ankommen.

Laut ihren Angaben löscht Twitter die kopierten Witze üblicherweise innerhalb von zwei bis drei Tagen, ohne weitere Fragen zu stellen. Lexell sagt auch, dass viele der User die ihre Witze kopieren nur Spam-Accounts sind, die auch die Witze anderer User regelmäßig stehlen.

(futurezone) Erstellt am 26.07.2015, 10:22

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!