Zur mobilen Ansicht wechseln »

Sony Unveröffentlichte Jackson-Songs entwendet.

Foto: AP
Cyber-Kriminelle sind in Sonys Server eingedrungen und haben das gesamte Musikmaterial von Michael Jackson kopiert. Die Sammlung enthielt auch bislang unveröffentlichte Aufnahmen.

Sony ist einmal mehr Oper eines Cyberangriffs geworden. Diesmal ist das Major-Label Sony Music betroffen. Laut mehreren Berichten haben Unbekannte den gesamten Katalog des verstorben Popstars kopiert. Dabei handle es sich um rund 50.000 Tracks, darunter auch bislang unveröffentlichte Aufnahmen.

Die Attacke wurde bereits wenige Wochen nach dem Angriff auf das PlayStation Network entdeckt, aber erst jetzt offiziell bestätigt. Demnach wurde die Lücke im System identifiziert und geschlossen. Derzeit ist noch unklar, wie viele der unveröffentlichten Aufnahmen bereit im Internet verfügbar sind. Sony hat das Material erst 2011 um 250 Millionen US-Dollar aus dem Nachlass des Popstars erworben.

Zwei Männer, die mit dem Angriff in Verbindung gebracht werden, wurden bereits im Mai 2011 festgenommen. Das Verfahren läuft noch, die beiden Briten bekannten sich nicht schuldig.

(futurezone) Erstellt am 05.03.2012, 13:20

Kommentare ()

Ihr Kommentar Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!