Zur mobilen Ansicht wechseln »

Sicherheit Wiener Volkshochschulen waren Ziel einer Hackerattacke.

 
  - Foto: dpa/Oliver Berg
Bei einem Cyberangriff auf die Wiener Volkshochschulen wurden offenbar Passwörter erbeutet.

Man sei darauf aufmerksam geworden, dass der Bereich MyVHS der Webseiten vhs.at und planetarium-wien.at Ziel einer Hacker-Attacke geworden sei, heißt es in einer E-Mail der Wiener Volkshochschulen an die Nutzer des Online-Services, auf dem Kunden der VHS gebuchte Kurse und Veranstaltungen speichern können. Man habe deshalb alle Passwörter zurückgesetzt. 

Offline genommen

Der Angriff sei in der vergangenen Woche passiert, sagte eine Sprecherin der Wiener Volkshochschulen auf Anfrage der fuutrezone. Man habe den Dienst aus Sicherheitsgründen daraufhin offline genommen. Ob auch weitere persönliche Daten bei dem Angriff kompromittiert wurden, sei nicht bekannt. Hinweise, dass Adressen oder Telefonnummern entwendet wurden, gebe es aber nicht.

Zahlungsdaten nicht betroffen

Zahlungsdaten seien von dem Angriff nicht betroffen, sagte die VHS-Sprecherin. "Sie werden nicht auf den betroffenen Systemen gespeichert."

(futurezone) Erstellt am 02.02.2016, 11:15

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!