Zur mobilen Ansicht wechseln »

Fußball VfL Wolfsburg verpflichtet professionellen FIFA-Gamer.

Foto: EA Games
Erstmals gibt ein Fußball-Club einem E-Gamer einen Vertrag. Ein 22-jähriger Brite wird nun bei Turnieren offiziell für den VfL Wolfsburg auftreten.

Wie die BBC berichtet, hat der deutsche Bundesliga-Club VfL Wolfsburg den britischen FIFA-Gamer David Bytheway verpflichtet. Der 22-Jährige soll in Zukunft bei Turnieren und anderen Veranstaltungen in den Vereinsfarben der Wolfsburger auftreten. Bytheway spielt seit fünf Jahren professionell FIFA und ist dafür bereits zu verschiedenen Turnieren auf der ganzen Welt gereist.

„Die Tatsache, dass sich ein Team wie Wolfsburg bei Gaming engagiert, ist absolut unfassbar für mich“, sagte der Gamer im Zuge der Verpflichtung. Einen Trainingsplan oder ähnliches wird es nicht geben und er wird auch weiterhin im britischen Wolverhampton wohnen. Die finanziellen Details seiner Abmachung mit dem VfL sind nicht bekannt.

Es ist das erste Mal, dass ein hochklassiger Fußballverein einen E-Gamer offiziell verpflichtet. Bytheway hofft, dass in Zukunft auch Vereine der britischen Premier League im E-Gaming aktiv werden.

(futurezone) Erstellt am 06.02.2016, 09:49

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!