Zur mobilen Ansicht wechseln »

Gewinnspiel beendet Karten für Maker-Messe Ideenwelt zu gewinnen.

Die Messe richtet sich vor allem an Bastelfreudige
Die Messe richtet sich vor allem an Bastelfreudige - Foto: Labers Lab
Vom 23. bis 26. Oktober findet auf der Messe Wien die Bastelmesse Ideenwelt statt. Das österreichische Start-up Laber's Lab ist dort mit einem großen Maker-Bereich vertreten.

Basteln und selbst reparieren liegt dank der Maker-Bewegung wieder im Trend. Auf der diesjährigen Ideenwelt, die gemeinsam mit der Modellbaumesse vom 23. bis 26. Oktober stattfindet, werden auch dieses Jahr wieder die besten Projekte und Ideen rund ums Basteln vorgestellt. Erstmals ist dort auch das österreichische Start-up Laber’s Lab vertreten, die mit einer “Micro-Maker Fair nach amerikanischen Vorbild” zum Selbstmachen inspirieren wollen. Dort werden Themen wie 3D-Druck, Bionik, Elektronk, Mechanik, textiles Handwerk, Physik, digitale Produktion und Materialkunde anschaulich erklärt und können durch Ausprobieren selbst erlebt werden.

Eigene Wearables basteln

So gibt es beispielsweise einen Bereich, in dem man einem 3D-Drucker bei der Arbeit zusehen oder mit der Hilfe des 3D-Druck-Stifts 3Doodler selbst Hand anlegen kann. Auch die Grundlagen der 3D-Modellierung werden anhand von “Polygon-Pflanzen” aus Karton erklärt. In einem Wearables-Bereich werden Handwerk, Textil und Elektronik vereint und selbst “tragbare Elektronik” gebastelt. Highlight ist die gemeinsam mit Papertown gestaltete Erlebniszone, in der mit Demo-Boards die Grundlagen der Elektrotechnik erklärt werden. Der Stand von Laber’s Lab ist in der Halle C zu finden.

Bis 21. Oktober zu gewinnen

Die futurezone verlost gemeinsam mit Laber's Lab drei Mal je eine Karte für die Ideenwelt. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, muss man lediglich eine E-Mail mit dem Betreff "Ideenwelt" an redaktion@futurezone.at schicken. Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ermittelt, die Teilnahme ist bis zum 21. Oktober, 23:59 Uhr, möglich. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

(futurezone) Erstellt am 12.10.2014, 15:19

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!