Zur mobilen Ansicht wechseln »

Internet of Things Amazons Dash-Button bestellt auf Knopfdruck Waschmittel.

Amazons Dash-Button wird auf Haushaltsgeräte, in diesem Fall eine Waschmaschine, geklebt
Amazons Dash-Button wird auf Haushaltsgeräte, in diesem Fall eine Waschmaschine, geklebt - Foto: Amazon
Die Dash-Buttons sollen an Küchengeräten befestigt werden und simpel Klopapier, Kaffee und andere Haushaltsartikel online nachbestellen.

Der frühere Online-Buchhändler Amazon will seinen jetzigen Status als „Online-Händler für alles“ weiter ausbauen. Mit den Dash-Buttons sollen Kunden einfach nur noch einen Knopf drücken, um Haushaltsartikel die zu Neige gehen nachzubestellen.

Der Dash-Button wird mittels einer mehrmalig verwendbaren Klebefläche an den gewünschten Platz – etwa die Vorratskammer oder an Haushaltsgeräte – angebracht. Alternativ kann er auch in eine Hülle gegeben und aufgehängt werden. Über das Smartphone und die Amazon-App wird der Dash-Button für das Heim-WLAN konfiguriert und programmiert welches Produkt bestellt werden soll. Allerdings können mit einem Dash-Button der 18 Partner, die zum Start verfügbar sind, nur Produkte dieser Marke bestellt werden. Ein Tide-Dash-Button ist also nur mit Waschmittelsorten von Tide kompatibel.

Sicherheitsmaßnahmen

Ist alles konfiguriert, wird per Knopfdruck die Bestellung aufgegeben. Für die Bestellung wird eine Bestätigung auf das Smartphone geschickt. Sollte die Bestellung unbeabsichtigt aufgegeben worden sein, kann sie am Smartphone storniert werden. Nach dem Drücken des Knopfes kann erst wieder bestellt werden, wenn die aktuelle Order von Amazon ausgeliefert wurde. Diese Sicherheitsmaßnahme lässt sich laut Amazon auf Wunsch deaktivieren.

Der Dash-Button ist derzeit in der Erprobung und wird von Amazon kostenlos an ausgewählte Prime-Kunden in den USA vergeben. Derzeit können nur bestimmte Produkte mit dem Dash-Button gekauft werden. Im Moment werden 255 solcher „Dash-Button Products“ von Amazon gelistet.

Wann und ob der Dash-Button nach Europa kommt, ist nicht bekannt. Aufgrund der zeitlichen Nähe zum 1. April könnte der Dash-Button auch nur ein aufwendiger Aprilscherz von Amazon sein. US-Medien gehen davon aus, dass der Dash-Button echt ist und eine Erweiterung der Bestellhilfe Amazon Dash ist, die bereits im Vorjahr angekündigt wurde.

(futurezone) Erstellt am 31.03.2015, 19:44

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!