Zur mobilen Ansicht wechseln »

HONEYCOMB Ausblick auf Android für Tablets.

Google gab am Mittwoch anlässlich der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas einen Ausblick auf die speziell für Tablets entwickelte Version 3.0 seines mobilen Betriebssystems Android. Auf der CES wurden auch erste Tablets mit Honeycomb präsentiert.

Google veröffentlichte ein kurzes Promotionvideo, das eine Vorschau die nächste Android-Version Honeycomb gibt. Honeycomb, das für größere Bildschirmdiagonalen entwickelt wurde, verfügt über ein runderneuertes Benutzeroberfläche - ein "virtuelles und holografisches" Interface, wie Google-Manager Andy Rubin im Google Mobile Blog erläuterte.

Neuerung im Browser und Videotchat mit Google Talk

Die Version 3.0 des mobilen Google-Betriebssystems wartet auch mit überarbeiteten Widgets und einem verbesserten Browser auf, der unter anderem Tabs und anonymes Surfen unterstützt.

Daneben ermöglicht Honeycomb Videochats mit Google Talk und bietet Zugriff auf mehr als drei Millionen E-Books aus dem Google-Angebot. Zum Veröffentlichungszeitpunkt von Honeycomb machte Google keine Angaben.

{{{}}}

Motorola mit Honeycomb-Tablet

Die ersten Tablets mit dem Google-Betriebssystem sollen jedoch noch im ersten Quartal auf den Markt kommen. So etwa das Motorola Xoom, das am Mittwoch auf der CES präsentiert wurde.

Das Tablet mit einer Zehn-Zoll-Bildschirmdiagonale ist mit zwei Kameras an der Vorder- und Rückseite ausgestattet, von denen eine auch Aufnahmen in hoher Auflösung (HD) machen kann.

Xoom unterstützt den schnellen 3G- Mobilfunkstandard und soll auf die nächste Generation LTE (Long Term Evolution) nachträglich aufgerüstet werden. Zunächst wird das Xoom in den USA nur exklusiv für das Netz des Providers Verizon verfügbar sein. Preise wurden nicht genannt.

Mehr zur Thema:

FUTUREZONE-Spezial zur CES 2011

(futurezone/dpa)

(futurezone/dpa) Erstellt am 06.01.2011, 09:51

Kommentare ()

Ihr Kommentar Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!