Zur mobilen Ansicht wechseln »

ZTE Spro Plus Beamer mit Android-Tablet oder Android-Tablet mit Beamer.

ZTE Spro Plus
ZTE Spro Plus - Foto: Thomas Prenner
ZTE hat am Mobile World Congress in Barcelona das Spro Plus gezeigt. Dabei handelt es sich um ein Android-Beamer-Tablet. Wir haben es ausprobiert.

Neben vielen Produkten, die man genauso schon einmal gesehen hat, findet man auf Messen wie dem Mobile World Congress auch immer wieder exotischere Dinge. Ganz sicher kann man sich nie sein, ob es diese auch jemals auf den Markt schaffen, wie etwa ZTEs Spro Plus. 

Das Gerät ist ein schlanker Beamer, dessen Oberseite ein Android-Tablet mit AMOLED-Display ist. Der Beamer selbst arbeitet mit Lasertechnik und soll bis zu 500 Lumen erreichen. Die Auflösung des projizierten Bildes liegt bei 1280 x 800 Pixel, bei einem Abstand von 2,4 Meter hat man eine Diagonale von zwei Meter.

Hochauflösender Touchscreen

Der AMOLED-Screen hat eine Diagonale von 8,4 Zoll bei einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln, das Betriebssystem ist Android in der verstaubten Version 4.4. Im Inneren befindet sich ein Akku mit einer Kapazität von 12.100 mAh. Wie lange jener im Beamer-Betrieb durchhält, ist nicht bekannt. Im Inneren rechnet ein Snapdragon 801, unterstützt wird er von drei GB RAM. Bluetooth und WLAN-Adapter sind vorhanden. 

Das Konzept des Beamer-Tablets (oder ist es doch ein Tablet-Beamer?) geht in der Praxis eigentlich relativ gut auf. Per Apps wie Netflix oder Hulu kann man direkt Filme und Serien an die Wand werfen. Wahlweise kann man das Gerät auch für Präsentationen verwenden. Als portabler Beamer ist es kompakt genug, dass man es ohne größere Probleme in einer Tasche transportieren kann. Das Gerät soll ab Sommer 2016 verfügbar sein, ein Preis wurde von ZTE nicht genannt. 

 

Weitere News, Hands-ons und Berichte zum Mobile World Congress 2016 gibt es hier.

Disclaimer: Redakteure der futurezone berichten vor Ort von dem Mobile World Congress in Barcelona. Die Reisekosten werden von der futurezone GmbH selbst sowie von Huawei, Samsung und T-Mobile übernommen.

(futurezone) Erstellt am 28.02.2016, 10:30

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!