Zur mobilen Ansicht wechseln »

Intel Bericht: Schnittstelle Thunderbolt für PCs.

Intels schneller Standard ab April 2012 nicht mehr exklusiv für Apple

Bisher ist Intels Thunderbolt nur in Apple-Produkten, wie dem MacBook und iMac, zu finden. Laut DigiTimes sollen ab April 2012 auch Geräte anderer Hersteller mit der Schnittstelle auf den Markt kommen, die Datenübertragungen von bis zu 20Gbit/s ermöglicht. Intel habe bereits seine Partner über den bevorstehenden Start von Thunderbolt für Windows-Desktop-PCs und Laptops informiert. DigiTimes nennt speziell Sony, Asus und Gigabyte.

Die exklusive Verfügbarkeit von Thunderbolt für Apple-Geräte sollte laut DigiTimes den Standardisierungsprozess beschleunigen. Mit der weiten Einführung von Thunderbolt im nächsten Jahr soll auch die Produktion günstiger werden – derzeit kostet ein Thunderbolt-Chip über 20 US-Dollar. Damit soll Intels Schnittstelle dann auch konkurrenzfähiger zur günstigeren USB 3.0-Schnittstelle werden, die bereits von den meisten großen Anbietern von Windows-PCs verbaut wird.

Eine offizielle Ankündigung von Intel könnte im Rahmen der Elektronikmesse CES, die Anfang Jänner in Las Vegas stattfindet, erfolgen.

(futurezone/futurezone) Erstellt am 27.12.2011, 19:00

Kommentare ()

Ihr Kommentar Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!