Zur mobilen Ansicht wechseln »

Verkaufsstart Microsoft bringt Surface Book nach Österreich.

Microsofts Surface Book
Microsofts Surface Book - Foto: Microsoft
Ab 5. Jänner kann Microsofts ersten eigenen Laptop in Österreich und Deutschland vorbestellt werden. Mittlerweile läuft Windows 10 auf mehr als 200 Millionen Geräten.

Microsoft bringt sein Surface Book nach Österreich und Deutschland. Der im vergangenen Oktober vorgestellte Laptop, der auch als Tablet genutzt werden kann, kann ab Dienstag hierzulande vorbestellt werden, kündigte das Unternehmen kurz vor dem Start der Technik-Messe CES in Las Vegas an.

Wann es verfügbar sein wird, blieb zunächst noch offen. Ebenso nannte Microsoft keinen endgültigen Preis. In den USA wird das günstigste Modell ab 1.499 US-Dollar angeboten, je nach Ausstattung kann der Preis auf bis zu 3.199 US-Dollar steigen. 

Das Gerät, der erste Computer aus eigener Herstellung (hier im futurezone-Hands-on), mit dem Microsoft in direkte Konkurrenz zu seinen Partnern in der PC-Branche tritt, soll im Microsoft Store sowie bei ausgewählten Elektronikmärkten zu haben sein. Das Surface Book kommt in vier verschiedenen Varianten auf den Markt.

200 Millionen Geräte mit Windows 10

Auch auf dem Surface Book läuft das aktuelle Betriebssystem Windows 10. Rund sechs Monate nach dem Start werde es inzwischen auf 200 Millionen Geräten weltweit genutzt, teilte Microsoft mit. Mit mehr als 11 Milliarden Stunden Laufzeit allein im Dezember werde Windows 10 mehr als jede Version zuvor genutzt, hieß es.

(futurezone/dpa) Erstellt am 04.01.2016, 19:53

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!