Zur mobilen Ansicht wechseln »

Tesla Model S: Nach Update unter drei Sekunden auf 100 km/h .

Model S
Model S - Foto: Tesla Motors
Tesla-Gründer Elon Musk hat ein Update präsentiert, mit dem das "Model S" jetzt in 2,8 Sekunden von 0 auf 97 km/h beschleunigen kann.

Die verbesserte Beschleunigung wird als "Ludicrous Mode" bezeichnet, was etwa als die "Irrwitzig-Einstellung" übersetzt werden kann. Schon vergangenes Jahr war mit dem "Insane-Mode" die Beschleunigung verbessert worden, auf 3,2 Sekunden für 0 bis 60 Meilen pro Stunde, also 97 km/h. Mit 2,8 Sekunden schafft das Model S das mit dem neuen Update nochmals deutlich schneller, wie wired berichtet. Der Ludicrous Modus ist auf Wunsch Teil einer neuen Model-S-Version mit der Bezeichnung P90D.

Neue Komponenten

Möglich wird die verbesserte Fahrleistung durch eine neue Batterie. Der Akku verfügt jetzt über 90 statt 85 Kilowattstunden. Dadurch soll das Model S auch eine geringfügig größere Reichweite bekommen, zumindest bei entsprechender Fahrweise. Tesla gibt jetzt 300 Meilen (483 Kilometer) an, wenn ein Tempo von 105 km/h eingehalten wird.

Laut Tesla ist der eigentliche Grund für die verbesserte Beschleunigung aber nicht die stärkere Batterie, sondern neue Elektronik, die es erlaubt, auf sichere Art mehr Enenrgie auf einmal aus der Batterie zu holen. Besitzer des bisherigen Model-S-Modells P85D können das Update ebenfalls erwerben. Nur für die neue Batterie belaufen sich die Kosten auf 3000 US-Dollar, wer auch die neue Elektronik für den Ludicrous-Modus haben will, muss 5000 Dollar hinlegen. Bei einem neuen P90D soll die Option 10.000 Dollar kosten.

(futurezone) Erstellt am 19.07.2015, 10:05

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!