Zur mobilen Ansicht wechseln »

Business-Modell Snapchat-Nutzer können bald Medien-Snaps abonnieren.

Snapchat überlegt sich genau, wie es für Business-Kunden attraktiv sein kann.
Snapchat überlegt sich genau, wie es für Business-Kunden attraktiv sein kann. - Foto: REUTERS/ERIC THAYER
Snapchat lässt sich, was die Monetarisierung der Plattform betrifft, einen neuen Trick einfallen: Nutzer sollen Medien-Snaps abonnieren können. Medien zahlen dafür.

Die vor allem bei Jugendlichen sehr beliebte App Snapchat hat mit der „Discover“-Funktion eine Plattform für Medienhäuser und Unternehmen, um ihre Angebote zu präsentieren. Damit verdient Snapchat Geld. Doch die Medienhäuser sind großteils unzufrieden, weil man die Funktion aus ihrer Sicht schwer findet.

Snapchat überlegt nun laut einem Bericht von Re/code zufolge, den Medienhäusern einen direkteren Zugang zu Nutzern zur Verfügung zu stellen. Nutzer sollen bald die Snaps ihre Lieblingsmedien abonnieren können, Medienhäuser sollen Push-Nachrichten an die Nutzer schicken können.

Derzeit müssen Nutzer nach rechts wischen, um den „Discover“-Button mit dem Angebot der Firmen zu sehen. Im Moment werden auf dieser Seite Angebote von 19 Medienhäusern, darunter MTV oder Vice, angezeigt. Snapchat selbst hat den Bericht bisher weder bestätigt noch dementiert.

(futurezone) Erstellt am 15.02.2016, 08:47

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!