Zur mobilen Ansicht wechseln »

Neuerungen Yahoo: Flickr jetzt mit Sharing-Tool und App.

Foto: Flickr.com
Der gebeutelte Internetkonzern Yahoo hat seiner Fotoplattform Flickr ein neues Feature verpasst. Mit Photo Session können User Fotos auf verschiedenen Geräten miteinander betrachten und sich darüber via Chat austauschen. Seit heute ist auch die erste offizielle Android App für Flickr im Android Market erhältlich.

Wie Yahoo in einem Blogeintrag ausführt, soll damit die Echtzeit-Interaktion zwischen Flickr-User gestärkt werden. Über eine Invite-Funktion in Photo Session können Bilderstrecken aufgerufen und mit ausgewählten Freunden gemeinsam betrachtet werden. Bilder können mit bis zu 10 Leuten in Echtzeit geteilt werden. Die neue Funktion ist sowohl für Computer, als auch mobile Geräte wie Smartphones und Tabletts verfügbar. Während die Funktion unter Firefox, Chrome und Safari läuft, schauen Internet-Explorer- und Opera-User derzeit aber noch durch die Finger.

Flickr-App im Android-Store

Für Android-User hat Yahoo seit heute auch eine offizielle Flickr-App im Programm. Neben den offensichtlichen Foto-Ansichten will Yahoo auch mit der App den Social Media Aspekt stärken. Fotos können mit den gewünschten Privatsphäre-Einstellungen auf Flickr, aber auch auf Twitter, Facebook und Tumblr gepostet werden. Ebenfalls inkludiert ist eine In-App-Funktion, die das Voreinstellen der integrierten Kamera für Schnappschüsse erlaubt. Bilder können über zehn vorhandene Filter vor dem Hochladen bearbeitet werden.

Nach der überraschenden Kündigung von Kurzzeit-CEO Carol Bartz, die bei ihrem Abgang wenig schmeichelhafte Worte für den Konzern gefunden hat, ist Yahoo immer noch auf der Suche nach einem neuen Chef. Allein in diesem Jahr hat der Aktienkurs um fast 15 Prozent nachgegeben.

Mehr zum Thema

(futurezone) Erstellt am 29.09.2011, 08:00
Bitte Javascript aktivieren!