Zur mobilen Ansicht wechseln »

CES 2016 Zwei Tage Akku: Huawei stellt Mate 8 vor.

Foto: Thomas Prenner
Das neue Phablet von Huawei soll zwei Tage durchschnittliche Nutzung durchhalten, ohne an die Steckdose zu müssen.

Huawei hat im Rahmen der CES in Las Vegas sein neues Smartphone Mate 8 vorgestellt. Das Gerät hat eine Displaydiagonale von sechs Zoll, löst in FullHD auf und legt besonderen Wert auf Energieeffizienz. Laut Angaben von Huawei soll das Handy mit dem 4.000mAh-Akku zwei Tage normal genutzt werden können, ohne, dass man damit an die Steckdose muss. Mit einer Akkuladung soll man demnach vier Tage Musikhören oder 20 Stunden via 4G-Verbindung browsen können. 

Um auf eine lange Akkulaufzeit zu kommen hat man auf den hauseigenen System-on-a-Chip Kirin 950 gesetzt. Laut Huawei bietet jener doppelt so viel Leistung und ist wesentlich energieeffizienter als andere Smartphone-Chips. Durch gezielte Temperaturkontrolle soll das Handy unter Volllast kühler bleiben, als es bei Konkurrenzmodellen der Fall ist. 

Fingerabdruck

Abgesehen davon will das Mate 8 außerdem noch mit einem Fingerabdrucksensor überzeugen. Jener befindet sich auf der Rückseite, ähnlich wie beim Nexus 6P, das ebenfalls von Huawei hergestellt wird. 

Die Kamera löst mit 16 Megapixeln auf und ist mit einem optischen Bildstabilisator sowie einem zweifarbigen LED-Blitz ausgestattet. Besonders schnell soll auch der Autofokus sein. Die Frontkamera löst immerhin noch mit acht Megapixel auf. 

Das Huawei Mate 8 ist ab Mitte Februar in Österreich erhältlich. Das Phablet ist in den Farben Space Gray und Moonlight Silver zu einer UVP von EUR 599,- zu haben.

Mit dem Gerät will der chinesische Konzern seinen zuletzt stark gestiegenen Marktanteil noch weiter ausbauen. Laut Zahlen von Huawei ist man derzeit weltweit bereits der drittgrößte Smartphone-Hersteller nach Apple und Samsung. 2015 wurden demnach 100 Millionen Geräte ausgeliefert, 44 Prozent mehr als im Jahr zuvor. 

Tablet

Neben dem Handy wurde außerdem noch das Android Tablet MediaPad M2 10.0 gezeigt. Bei dem Gerät legt man besonderen Wert of Sound. Es hat vier Lautsprecher verbaut. Dadurch, dass die oberen Lautsprecher die Höhen und die unteren die Bässe abspielen soll ein besonders guter Ton erzeugt werden.  Das Huawei MediaPad M2 10.0 ist voraussichtlich im ersten Quartal 2016 ab einer UVP von EUR 279,- in Österreich erhältlich. 

Huawei Mate 8
Foto: Huawei

Weitere News, Hands-ons und Berichte zur CES 2016 gibt es hier.

Disclaimer: Redakteure der futurezone berichten vor Ort von der Consumer Electronics Show in Las Vegas. Die Reisekosten werden von der futurezone GmbH selbst sowie von Samsung und Dolby übernommen.

(futurezone) Erstellt am 05.01.2016, 20:26

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!