Zur mobilen Ansicht wechseln »

Ranking Wien ist smarteste Stadt der Welt.

Foto: Herbert Neubauer, apa
Der erste weltweite Vergleich von Städten im Hinblick auf Innovation, Technologie und Nachhaltigkeit listet Wien an erster Stelle der so genannten "Smart Cities", die Ressourcen intelligent und effizient nutzen. Damit liegt Wien im Ranking von "Co.Exist" vor Städten wie Toronto, Paris oder New York.

Das von dem US-amerikanischen Klimastrategen Boyd Cohen erstellte und von dem Online-Magazin "Co.Exist" publizierte "Smart Cities"-Ranking legte anerkannte Kriterien zugrunde und wertete sämtliche bestehenden Untersuchungen aus. Es bescheinigt der Stadt Wien – nach der mehrfachen Prämierung zur lebenswertesten Stadt der Welt in der Mercer Studie – erneut seine Vorreiterrolle in Fragen der Stadtentwicklung.

Laut dem Studienautor Cohen betonen Experten, dass die Entwicklung zur "Smart City" ein stark wachsender Markt sei und bedeutende Investitionen in die Entwicklung intelligenter Stadttechnologien zu erwarten seien. Dass Wien in dem Ranking den ersten Platz eroberte, überraschte selbst den Studienautor. Wien sei ihm im Zusammenhang mit Smart Cities zuvor kein Begriff gewesen, erklärte Cohen auf der Website.

Wien will führende Rolle in Europa spielen
Als Gründe für die Top-Platzierung nennt Cohen die Tatsache, dass Wien als einzige Stadt in sämtlichen einbezogenen Untersuchungen und Erhebungen unter den Top 10 aufscheint. Dazu wurden folgende Erhebungen herangezogen: "Innovative Stadt" (Platz 5), "Regional Green City" (Platz 4), "Lebensqualität" (Platz 1) und "Digital Governance" (Platz 8).

Weiters entwickle Wien konkrete Ziele und koordiniere die Erreichung der Ziele: Im Rahmen des Projekts "smart city Wien" arbeitet die Wiener Stadtverwaltung gemeinsam mit Wirtschaft und Wissenschaft daran, Wien auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten, um damit auch eine führende Rolle in der Entwicklung gesamteuropäischer Strategien zu spielen. Im Zuge des Projekts werden ein "Aktionsplan 2012-2015", eine "Smart Energy Vision 2050" und eine "Roadmap 2020" erarbeitet, heißt es seitens Cohen.

Das Ranking im Detail
In die Untersuchung wurden internationale Städte von New York bis Hong Kong aufgenommen, veröffentlicht wurden allerdings lediglich die Top 10. Nach Wien rangieren Toronto auf Platz 2 und Paris an dritter Stelle. Die weitere Reihenfolge der Top 10: New York, London, Tokyo, Berlin, Kopenhagen, Hong Kong und Barcelona.

Um die Städte vergleichbar zu machen, bezog der Autor, der 2011 bereits ein Ranking der "Top 10 Belastbaren Städte" erarbeitet hatte, in seine Untersuchung eine Reihe von Variablen zum Thema Innovation und Nachhaltigkeit ein und wertete vorhandene globale und regionale Rankings aus.

Mehr zum Thema

Projekt-Auszeichnung
Das Projekt "smart city Wien" wurde im Dezember 2011 als Finalist der ersten World Smart City Awards, die im Zuge der smart city Expo in Barcelona vergeben wurden, geehrt. Diese erstmals verliehene Auszeichnung soll Städte, Projekte und Lösungen identifizieren, die einen großen Beitrag zur Entwicklung von Konzepten zu Smart Cities geleistet haben. Dabei wurden mehr als 100 Einreichungen aus 19 Ländern verzeichnet. Die Projekte wurden von einer internationalen Jury evaluiert.

Das Projekt "smart city Wien" wurde im Dezember 2011 als Finalist der ersten World Smart City Awards, die im Zuge der smart city Expo in Barcelona vergeben wurden, geehrt. Diese erstmals verliehene Auszeichnung soll Städte, Projekte und Lösungen identifizieren, die einen großen Beitrag zur Entwicklung von Konzepten zu Smart Cities geleistet haben. Dabei wurden mehr als 100 Einreichungen aus 19 Ländern verzeichnet. Die Projekte wurden von einer internationalen Jury evaluiert. Näheres finden Sie unter: www.smartcityexpo.com/portal/appmanager/efiraSalones/S078011?_nfpb=true&_pageLabel=P81001098631319031858554&profileLocale=enDas Projekt "smart city Wien" wurde im Dezember 2011 als Finalist der ersten World Smart City Awards, die im Zuge der smart city Expo in Barcelona vergeben wurden, geehrt. Diese erstmals verliehene Auszeichnung soll Städte, Projekte und Lösungen identifizieren, die einen großen Beitrag zur Entwicklung von Konzepten zu Smart Cities geleistet haben. Dabei wurden mehr als 100 Einreichungen aus 19 Ländern verzeichnet. Die Projekte wurden von einer internationalen Jury evaluiert. Näheres finden Sie unter: www.smartcityexpo.com/portal/appmanager/efiraSalones/S078011?_nfpb=true&_pageLabel=P81001098631319031858554&profileLocale=enDas Projekt "smart city Wien" wurde im Dezember 2011 als Finalist der ersten World Smart City Awards, die im Zuge der smart city Expo in Barcelona vergeben wurden, geehrt. Diese erstmals verliehene Auszeichnung soll Städte, Projekte und Lösungen identifizieren, die einen großen Beitrag zur Entwicklung von Konzepten zu Smart Cities geleistet haben. Dabei wurden mehr als 100 Einreichungen aus 19 Ländern verzeichnet. Die Projekte wurden von einer internationalen Jury evaluiert. Näheres finden Sie unter: www.smartcityexpo.com/portal/appmanager/efiraSalones/S078011?_nfpb=true&_pageLabel=P81001098631319031858554&profileLocale=en
(futurezone) Erstellt am 25.01.2012, 14:35

Kommentare ()

Ihr Kommentar Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!