Apps
28.10.2015

Digitale Waage für iPhone 6s schafft es nicht in App Store

„Gravity“ hatte versucht, im App Store von Apple zu landen. Der Konzern lehnte die digitale Waage für das iPhone 6s jedoch ab.

Derzeit versuchen sich mehrere App-Hersteller darin, die Funktion 3D Touch von Apples neuen iPhones 6s und 6s Plus zunutze zu machen. So hat etwa der Entwickler Simon Gladman eine App für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus entwickelt, mit der man Obst wie Zwetschgen mit dem Druck des 3D-Touch-Systems abwiegen kann. Die App ist jedoch nicht im offiziellen Store verfügbar, sondern nur für „Jailbreak“-iPhones.

Der Entwickler Ryan McLeod versuchte nun, seine App „Gravity“ als digitale Waage im App Store von Apple einzureichen, bekam jedoch eine Ablehnung. „Gravity“ sei zwar noch nicht perfekt, wie der Entwickler selbst sagte, aber „besser als gar keine digitale Waage“. Man könne sich nur mit einem Löffel als zusätzliches Messinstrument behelfen, wie der Entwickler sagte.

Im App Store abgelehnt

Die App wurde von Apple erstmals mit der Begründung „täuschende Beschreibung“ abgelehnt. Laut McLeod gebe es aber bereits einige digitale Waagen für iOS, die allerdings alle in die Kategorie „Entertainment“ fallen würden. McLeod versuchte daher, in einem Video den „Beweis“ anzutreten, dass seine Waage tatsächlich funktionieren würde, bekam dann aber zurück, dass „das Konzept einer digitalen Waage für den App Store nicht passend“ sei.

Die Hintergründe für die Ablehnung sind unklar. „The Verge“ vermutetet, dass Apple davor Angst haben könnte ,dass das iPhone 6s bricht, wenn Menschen beginnen, zu schwere Gegenstände darauf abzuwiegen, oder Menschen das Gerät dazu einsetzen könnten, Drogen damit abzuwiegen. Der Entwickler von „Gravity“ hofft, dass Apple seine Waage eines Tages zulassen wird. Er ist von der Qualität seiner App logischerweise überzeugt.