Zur mobilen Ansicht wechseln »

Beta-Update Google Maps weiß, wo dein Auto steht.

Foto: Screenshot/Android Police
Google Maps kann sich künftig merken, wo man sein Auto geparkt hat und warnen, wenn die Parkzeit abläuft. Zudem wird das Wetter bei der Routenplanung angezeigt.

Googles Karten-Dienst Maps kann sich künftig merken, wo das Auto geparkt wurde. Diese Funktion wurde in der aktuellen Beta-Version 9.49 entdeckt. Der Nutzer kann künftig nach der Ankunft auf den blauen Punkt tippen, der den aktuellen Standort markiert, und diesen speichern.

Neben dem Standort können Fotos und Notizen hinterlegt werden, beispielsweise die Ebene oder die Nummer des Parkplatzes im Parkhaus. Zudem kann ein Timer gestartet werden, wenn es sich um eine Kurzparkzone handelt. Google Maps warnt den Benutzer automatisch, wenn die Parkzeit abläuft. Der Standort kann zudem auch mit anderen Nutzern auf Knopfdruck geteilt werden.

Wetter bei Routen-Berechnung

Ebenfalls neu in der Beta: Bei der Berechnung von Routen über öffentliche Verkehrsmittel wird nun das Wetter angezeigt. Das soll wohl bei der Entscheidung helfen, ob man bei drohendem schlechten Wetter längere Zeit an einer Öffi-Station warten möchte oder stattdessen ein Taxi nimmt.

Des weiteren wurde die Zusammenfassung bei der Ankunft für Android-Auto-Nutzer überarbeitet. Nun wird eine Zusammenfassung des Trips - Dauer, Länge und Durchschnittsgeschwindigkeit - angezeigt, wenn man am Ziel angekommen ist. Die App wird derzeit an Beta-Nutzer verteilt, Ungeduldige können sie auch über APKMirror herunterladen.

(futurezone) Erstellt am 19.03.2017, 11:14

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!