Apps
15.03.2016

Here Maps kehrt Windows 10 und Windows Mobile den Rücken

Die Karten-App wird in Kürze aus dem Windows 10 Store entfernt und ab Juli nicht mehr auf Smartphones mit Windows 10 Mobile funktionieren.

Here hat in seinem Blog bekannt gegeben, dass die Karten- und Navigations-App bald nicht mehr für Windows 10 verfügbar sein wird. Am 29. März wird die App aus dem Windows 10 Store entfernt. Ab dem 1. Juli wird die App nicht mehr auf Windows 10 Mobile funktionieren.

Here erklärt das damit, dass die ursprünglich für Windows Phone entwickelte App nur mit einem Workaround auf Windows 10 Mobile funktioniert. Der Workaround ist Ende Juni nicht mehr verfügbar und die App damit nicht mehr zu gebrauchen. Die App müsste von Grund auf neu entwickelt werden, weshalb man sich zur strategischen Entscheidung entschlossen habe, sie nicht mehr für Windows 10 anzubieten.

User mit Windows Phone 8.1 können weiterhin Here Maps nutzen. Es wird aber keine neuen Features mehr für die App geben, sondern nur noch Patches für kritische Fehler.

Windows Maps als Alternative

Here empfiehlt den Umstieg auf Microsofts hauseigene Windows Maps App, da darin ohnehin Elemente von Here Maps verwendet werden. Here wird sich auf die Entwicklung seiner Apps für iOS und Android konzentrieren.

Here gehörte früher zu Nokia. Durch die Übernahme der Handysparte des finnischen Unternehmens durfte Microsoft Here-Dienste in eigene Apps integrieren, war aber nicht der Besitzer von Here. Im August wurde bekannt, dass ein Konsortium deutscher Autohersteller Here kauft. Im Dezember wurde die Übernahme abgeschlossen. Audi, BMW und Daimler zahlten Nokia 2,55 Milliarden US-Dollar für Here.