Apps
15.04.2015

High There: Tinder für Kiffer kommt in die App-Stores

Die Dating-App, die sich speziell an Cannabis-Konsumenten richtet, wird demnächst international über die App-Stores erhältlich sein.

Als "High There", die erste Dating-App speziell für Kiffer, im Februar diesen Jahres gelauncht wurde, war sie nur in US-Bundesstaaten erhältlich, in denen Marihuana -Konsum legal ist. Grund dafür waren die Restriktionen in den App-Stores von Google und Apple.

Mittlerweile haben die Macher der App angekündigt, Accounts zu sperren, die zu illegalen Taten aufrufen und auch einige Änderungen in den Nutzungsbedingungen wurden unternommen. Daraufhin haben Google und Apple zugesagt, die High-There-App in ihren App-Stores international verfügbar zu machen. Das berichtet das Forbes-Magazin.

Social Network für Kiffer

Das Prinzip von High There ist an die bekannte Dating-App Tinder angelehnt, nur dass sie sich speziell an Cannabis-Konsumenten richtet. Nutzer können angeben, welche Art von Marihuana sie am liebsten konsumieren und ob sie dabei lieber im Freien sind oder doch eher zuhause bleiben. Auf diese Weise sollen Kiffer mit denselben Vorlieben zu einander finden.