Apps
12.02.2015

Microsoft kauft Kalender-App Sunrise

Der Software-Konzern hat den Kauf von Sunrise bekanntgegeben. Microsoft will die Technik für eigene Produkte verwenden. Die App bleibt weiterhin erhältlich.

Gerüchte über einen Kauf von Sunrise durch Microsoft machten bereits vergangene Woche die Runde. Nun ist es offiziell. Der Softwarekonzern gab am Mittwoch die Übernahme auf seinem Unternehmensblog bekannt.

Mehr als hundert Millionen Dollar

Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Nach Einschätzungen von Brancheninsidern dürfte er aber jenseits der hundert Millionen Dollar liegen. Es wird erwartet, dass Microsoft die Sunrise-Technologie in eigene Anwendungen integriert. Die Kalender-App selbst soll aber auch weiterhin verfügbar bleiben, heißt es in der Microsoft-Mitteilung.

Bei Sunrise, dass sowohl für iOS als auch für Android-Geräte verfügbar ist, können Nutzer ihre Kalender aus der iCloud, aus Google-Kalender, Microsoft Exchange und anderen Kalenderanwendungen bündeln.