Apps
08.05.2016

Netflix-App: Mehr Einstellungen fürs Streaming

Nutzer können mit den neuen App-Versionen für Android und iOS einstellen, mit welcher Qualität sie die Videos streamen wollen und haben eine bessere Kostenkontrolle bei Daten.

Netflix hat seine Apps für Android und iOS mit Updates versehen. In den neuen Version 4.5.0 (für Android) und 8.4.0 (für iOS) ist es Nutzern ab sofort möglich, Einstellungen bezüglich des Streamings vorzunehmen. Konkret können Nutzer damit selbst entscheiden, in welcher Qualität – von niedrig bis „unbegrenzt“ - streamen wollen – je nach aktueller Datenverbindung.

Bisher hatte Netflix die Übertragungsqualität der Streams selbst geregelt (außer man befand sich in einem WLAN-Netz). Dabei kam es immer wieder zu Verbindungsaussetzern, weil die Datenverbindung nicht mit dem Streaming nicht „kompatibel“ war.

Dem Nutzer wird zudem angezeigt, wie lange es dauert, bis ein Gigabyte an Datenvolumen verbraucht ist. Bei niedriger Videoqualität sind das etwa vier Stunden, bei mittlerer Qualität zwei Stunden und bei hoher Qualität rund eine Stunde. Alles in allem bietet das Update damit einige wichtige neue Funktionen.