© Nokia

Navigation
03/11/2015

Nokia bringt Karten-App Here zurück auf iOS

Nokias Kartendienst Here ist auf 4 Millionen Android-Geräten installiert und soll nach zwischenzeitlicher Abwesenheit im App Store nun wieder iOS-Kunden gewinnen.

Nokia bringt sich mit seiner erneuerten Karten-App für das iPhone in eine starke Konkurrenzposition zu entsprechenden Diensten von Apple und Google. "Here" bietet unter anderem die Möglichkeit, Karten herunterzuladen und komplett offline zu nutzen. Außerdem sind wie bei den Rivalen Navigations-Funktion und Informationen zum Nahverkehr integriert. Ausgewählte Orte können geräteübergreifend gespeichert werden.

Die App sei von Grund auf neu für Apple-Geräte entwickelt worden, erklärte Nokia am Mittwoch. Die "Here"-Kartendienste sind nach dem Verkauf der Handy-Sparte an Microsoft das zweite Standbein des finnischen Konzerns neben dem deutlich größeren Geschäft als Netzwerk-Ausrüster. Die Karten-Services werden federführend in Berlin entwickelt. Nokia bietet sie auch Autoherstellern an, unter anderem mit Blick auf künftige selbstfahrende Fahrzeuge.

Die Here-App für Android wurde bisher vier Millionen Mal heruntergeladen. Für iOS war die App lange Zeit verfügbar gewesen, bis sie 2013 aus dem App Store genommen wurde, wie TheNextWeb berichtet.