Apps
20.04.2016

Samsung-App soll Kinder vor Augenschäden schützen

Samsung hat eine kostenlose App veröffentlicht, die überprüft, ob das Gesicht des Nutzers zu nah am Bildschirm ist. Damit sollen vor allem Kinder geschützt werden.

Samsung hat eine App veröffentlicht, die verhindern soll, dass Kinder durch die Verwendung von Smartphones und Tablets Augenschäden davontragen. "Safety Screen" setzt auf ein simples Prinzip: Per Frontkamera wird das Gesicht des Kindes erkannt. Sobald das Kind dem Bildschirm zu nahe kommt, stoppt das aktuelle Geschehen am Bildschirm und ein mehräugiges Monster bittet das Kind, etwas mit dem Kopf zurückzugehen. Sobald die vorgeschriebene Mindestdistanz eingehalten wird, wird das Geschehen am Bildschirm fortgesetzt.

Welche Auswirkungen die zunehmende Nutzung von Smartphones, Tablets und Lapops auf die Augen hat, ist umstritten. Experten raten aber dazu, mindestens 40 bis 50 Zentimeter Abstand zum Bildschirm zu halten. Zudem sollte auch die "Bildschirm-Zeit" von Kindern beschränkt werden. Hier soll die Samsung-App zumindest dabei helfen, mögliche Schäden gering zu halten. Die App ist kostenlos für alle Android-Geräte verfügbar, einzige Voraussetzung ist eine Frontkamera.