Apps
08.10.2016

Snapchat entfernt Story Auto Advance, der Wahnsinn hat ein Ende

In der neuen Version von Snapchat wird die Funktion entfernt, mit der alle Stories hintereinander abgespielt wurden. Stattdessen gibt es jetzt Story Playlist.

Snapchat-User haben üblicherweise mehr als drei bis fünf Kontakte in ihrer Freundes-Liste. Inklusive Firmen denen gefolgt wird, sind es bei vielen wohl eher 30 bis 500 Kontakte. Will man sich eine neue Story eines Freundes an, wird bei Snapchat automatisch danach die nächste abgespielt, bis theoretisch alle durch sind.

Dieses im April eingeführte Auto-Advance-Feature traf bei vielen Usern nicht den Nerv der Zeit, sondern nur den Nerv – in etwa so, wie ein Zahnarzt mit dem Bohrer einen Nerv trifft.

Jetzt hat Snap bekannt gegeben, in der nächsten Version von Snapchat Auto Advance zu streichen. “Als wir Auto Advance einführten, wollten wir es einfacher für euch machen, auf dem Laufenden zu bleiben. Leider hat es diese Änderung unmöglich gemacht individuell auszuwählen, welche Story man anschauen will. Manchmal will man nur sehen was die engsten Freunde und die Familie so treiben und nicht alle Freunde – Auto Advance hat das verhindert“, schreibt Snap.

Stattdessen kann jetzt wieder einfach nur die Story angetippt werden, die man auch tatsächlich sehen will. Mit Story Playlist können mehrere Stories ausgewählt werden, die hintereinander abgespielt werden. Die Werbungen, die bei Auto-Advance zwischen den Stories ausgespielt wurden, werden jetzt in der Playlist zwischen Stories angezeigt. Werbungen können jetzt auch am Ende einer einzelnen Story angezeigt werden.

Das Update wird derzeit an ausgewählte Android-Snapchatter ausgeliefert, um es auf Fehler zu prüfen. In Kürze soll der Rollout für alle User für Android und iOS erfolgen.