© BlaBlaCar

Finanzspritze
07/02/2014

100 Millionen Dollar für Mitfahr-App BlaBlaCar

Die französische Mitfahr-App BlaBlaCar hat sich 100 Millionen Dollar von Investoren gesichert und will weiter international expandieren.

Mit der Finanzspritze soll der internationale Ausbau vorangetrieben werden, kündigte Firmenchef Frederic Mazzella am Mittwoch an. Ziel sei ein „Beförderungsnetzwerk rund um die Welt“.

BlaBlaCar hat bisher acht Millionen Mitglieder in zwölf Ländern. Österreich ist nicht darunter. Über BlaBlaCar können sich Leute zum Mitfahren verabreden, um die Kosten der Fahrt zu teilen. Bei der vergangenen Finanzierungsrunde im Jahr 2012 hatte BlaBlaCar zehn Millionen Dollar eingenommen und expandierte danach in elf Länder.