Erhebung
12/13/2011

83 Prozent heimischer Firmen haben Webauftritt

Österreichische Unternehmen belegen EU-weit den vierten Platz

Österreichs Unternehmen liegen bei der aktiven Internetnutzung in der EU an vierter Stelle - 83 Prozent der heimischen Firmen haben eine eigene Internet-Seite. Finnland nimmt hier mit 93 Prozent den ersten Rang ein, gefolgt von Schweden und Dänemark (je 89).

Auf dem letzten Platz liegt Rumänien mit 34 Prozent. Etwas besser liegt bei den Schlusslichtern Bulgarien mit 45 Prozent, geht aus den jüngsten Daten von Eurostat vom Jänner dieses Jahres hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurden.

Finnland führt
Die höchsten Anteile von Unternehmen mit mobiler Breitbandverbindung gab es 2011 in Finnland (77 Prozent), Schweden (67) und Österreich (65). Die niedrigsten Raten hatten Rumänien (15), Lettland (23) und Polen (24).

Beim Internetzugang weisen die Niederlande und Finnland eine flächendeckende 100-Prozent-Quote aus. Österreich liegt mit 98 Prozent gemeinsam mit Dänemark und Litauen auf Platz vier.