B2B 13.02.2012

Aktie von Apple auf Rekord-Hoch

Papier erreicht Preis von 500 US-Dollar, Konzern nun 467 Milliarden wert.

Apple ist so viel wert wie noch nie. Der anhaltende Erfolg von iPhone-Handy, iPad-Tablet und Mac-Computern hat die Aktie des Elektronikkonzerns am Montag im frühen New Yorker Handel erstmals über die Marke von 500 Dollar (378 Euro) getrieben. Das Unternehmen ist damit nun insgesamt 467 Milliarden Dollar schwer. Kein anderer Konzern auf der Welt bringt mehr auf die Waage.

Apple ist seit Jahre eine Erfolgsgeschichte. Daran hat auch der Tod von Steve Jobs im Oktober nichts geändert. Im Gegenteil: Dank der noch von Jobs auf den Weg gebrachten Erfolgsprodukte iPad 2 und iPhone 4S war der Gewinn im Weihnachtsquartal auf unglaubliche 13,1 Milliarden Dollar hochgeschossen.

Mehr Wert als Microsoft und Google zusammen
Bei seinem grandiosen Lauf hatte Apple nicht nur den über Jahre teuersten aller Weltkonzerne überholt, den US-Ölmulti ExxonMobil (397 Mrd Dollar). Apple ist mittlerweile auch mehr wert als Microsoft (258 Mrd Dollar) und Google (199 Mrd Dollar) zusammen. Wertvollstes börsennotiertes Unternehmen in Deutschland ist Siemens mit umgerechnet rund 90 Milliarden Dollar.

Alleine am Montagmorgen ging die Apple-Aktie um weitere 2 Prozent nach oben auf zwischenzeitlich bis zu 503,83 Dollar. Grund sind offenbar bevorstehende Neuankündigungen: In der vergangenen Woche hatte das einflussreiche Technologieblog „All Things Digital“ unter Berufung auf eingeweihte Personen berichtet, dass die nächste Generation des iPad im März vorgestellt werde. Das neue Modell des Tabletcomputers soll vor allem ein hochauflösenderes Display haben. Auch ein neues iPhone ist in Produktion.

Mehr zum Thema

  • Apple lässt Zulieferbetriebe kontrollieren
  • Apple: Macbook Pro soll schlanker werden
  • Chinesische Behörden beschlagnahmen iPads
  • iPad 3 soll Anfang März vorgestellt werden
  • Bilder von iPad 3 aufgetaucht
( DPA ) Erstellt am 13.02.2012