Spiele
08/07/2012

Amazon startet Studio für Facebook-Games

Frontalangriff auf angeschlagene Firma Zynga

Zynga, der einstige Star am Facebook-Spiele-Himmel, bekommt ein neues Problem: Neben dem miserablen Aktienkurs und der Klage von Electronic Arts wegen der vermeintlichen Kopie von "The Sims Social" (die

) mischt jetzt auch noch IT-Riese Amazon in dem Geschäft mit Online-Spielen mit. So hat die Firma von Jeff Bezos mit denAmazon Game Studiosein eigenes Tochterunternehmen, dass sich um den lukrativen Online-Spielemarkt kümmern wird.

Der erste Titel, der ab sofort verfügbar ist, ist das Facebook-Game "Living Classics", das am Dienstag morgen bereits von mehr als 10.000 Facebook-Nutzern ausprobiert worden war. Dabei gilt es, eine Fuchsfamilie nach sich bewegenden Objekten aus Szenen bekannter Filme wie "Alice im Wunderland", "König Arthur" oder "der Zauberer von Oz" suchen zu lassen. Der Titel ist "Free to play".