B2B
11.02.2015

Apple an der Börse mehr als 710 Milliarden US-Dollar wert

Apple knackt weitere Rekorde: Noch nie war ein Unternehmen an der Wall Street so viel Wert wie der Technologiekonzern aus Cupertino.

Der US-Technologiekonzern Apple knackt weiter Rekorde: An der Wall Street stieg der Marktwert des Unternehmens am Dienstag zum Handelsschluss auf 710,7 Mrd. Dollar (628,5 Mrd. Euro), nachdem der Kurs der Aktie im Tagesverlauf um 1,92 Prozent auf 122,02 Dollar angezogen war.

Apple lag damit deutlich vor dem Energieriesen Exxon Mobil, der mit 382 Mrd. Dollar den zweitbesten Marktwert erzielte. Bereits im vergangenen Jahr hatte Apple die Schwelle von 700 Mrd. Dollar überschritten - als erstes Unternehmen überhaupt.

Hoffnung auf neue Services

Konzernchef Tim Cook sagte auf einer Konferenz der US-Großbank Goldman Sachs, Apple komme in Schwung. Das Unternehmen habe „eine Menge Dinge“ getan, um weltweit zu wachsen. Im abgelaufenen Kalenderjahr seien allein in Schwellenländern 50 Mrd. Dollar an Einnahmen erzielt worden.

Der Apple-Kurs war in den vergangenen Monaten immer weiter gestiegen. Befeuert wurde dies unter anderem von dem Rekordgewinn in Höhe von 18 Mrd. Dollar im zurückliegenden Quartal. Die Anleger setzen darüber hinaus viel Hoffnung in neue Produkte wie den Ende 2014 gestarteten Bezahldienst Apple Pay und die für April erwartete Computeruhr Apple Watch.