B2B
18.05.2015

Apple kauft Start-up für hochpräzise GPS-Dienste

Coherent Navigation, ein Unternehmen, das sich auf zentimetergenaue Standortbestimmungen fokussiert hat, wurde offenbar von Apple übernommen.

Apple hat offenbar Coherent Navigation, ein Unternehmen das auf hochpräzise GPS-Dienste spezialisiert ist, übernommen. Die 2008 gegründete Firma hat sich auf High Integrity GPS (iGPS) fokussiert, ein System, das die Signale der herkömmlichen GPS-Satelliten mit denen anderer Systeme wie Iridium kombiniert. Damit soll eine zentimetergenaue Standortbestimmung möglich sein.

Die firmeneigene Website wurde vom Netz genommen und die Domain leitet auf an Apple-Website um. Wie Macrumors berichtet, sind wichtige Mitarbeiter von Coherent Navigation erst kürzlich zu Apple gewechselt, darunter auch CEO Paul Lego. In seinem LinkedIn-Profil erwähnt Lego, dass er für das Apple-Maps-Team arbeitet. Das deutet darauf hin, dass Apple mit der Übernahme von Coherent Navigation seine Karten-Dienste verbessern will. Apple hat die Übernahme - wie üblich - weder bestätigt oder bestritten noch Details dazu verraten.

Diverse Karten-Dienste übernommen

Der Konzern übernahm bereits diverse Spezialanbieter für seinen Kartendienst. Darunter waren etwa die Firma C3 Technologies, die an 3D-Ansichten von Städten arbeitete, oder HopStop, eine Datenbank für den öffentlichen Nahverkehr. Die Apple-Karten waren im Herbst 2012 mit erheblichen Qualitätsproblemen gestartet, wurden inzwischen aber deutlich nachgebessert.