© Deleted - 709584

Shopping

Apple kauft Swell und Book Lamp

Apple hat bestätigt, dass es Book Lamp, den in Idahoe ansässigen Hersteller eines Bücher-Empfehlungs-Angebots gekauft hat. Der Preis soll sich zwischen zehn und 15 Millionen US-Dollar bewegen, wie techcrunch schreibt. Zu den Gründen für den Kauf will sich Apple laut einer Aussendung derzeit nicht äußern. Auf der Book Lamp Homepage ist zu lesen, dass das Angebot nicht mehr verfügbar sei, weil die Ziele des Unternehmens weiterentwickelt werden. Book Lamp hat ein System entwickelt, das den Inhalt und Stil von Büchern analysieren kann und Lesern auf dieser Basis neue Vorschläge macht.

Der Kauf von Swell soll Apple rund 30 Millionen Dollar gekostet haben, berichtet recode. Das Radio-Streaming-Start-up war zuvor unter anderem von Google Ventures unterstützt worden. Swell erlaubt es seinen Nutzern, personalisierte Radiosender per App zu erstellen. Im Vergleich zu ähnlichen Angeboten spezialisiert sich Swell aber darauf, Talk-Radio zu verbreiten. Je nach Vorlieben werden also Informationssendungen zu einem persönlichen Stream verwebt. Die Swell-App wird im Zuge des Deals vom Netz genommen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare