© aws

Förderung
09/26/2014

aws vergibt bis zu 100.000 Euro an Start-ups

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) will Unternehmensgründungen fördern und stellt dafür insgesamt 1,8 Millionen Euro zur Verfügung.

Bis zum 17. Oktober 12:00 können sich Start-ups für die aws-Förderungen von bis zu 100.000 Euro bewerben. Das geförderte Projekt muss laut aws entweder aus einer Dienstleistung oder aus einem Produkt und einer darauf aufsetzenden Dienstleistung bestehen. Wesentlich dabei ist, dass es sich um selbst entwickelte und international neue Dienstleistungen handelt. Die Projekte müssen sich noch in der Vorgründungsphase oder in der ersten Gründungsphase (maximal drei Jahre seit Gründung) befinden.

„Mit Kreativität, Know-how und Mut können Gründerinnen und Gründer in vielen Bereichen innovative Serviceangebote entwickeln, umsetzen und auf den Markt bringen. Diese wollen wir mit diesem Call unterstützen“, erklärt aws-Geschäftsführerin Edeltraud Stiftinger.

Die für den aws Innovative Services Call notwendigen Fördermittel kommen von der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung, die Abwicklung übernimmt aws. Die Beurteilung und Auswahl erfolgt in einem mehrstufigen Prozess. Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es hier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.