B2B
10.06.2011

Bericht: Google kauft Online-Werbefirma AdMeld

400 Mio. Dollar als kolportierter Kaufpreis

Im Kampf um den lukrativen Online-Werbemarkt hat der US-Internetkonzern Google laut einem Medienbericht die Online-Werbefirma AdMeld übernommen. Google habe für das vier Jahre alte Unternehmen 400 Mio. Dollar (274 Mio. Euro) gezahlt, berichtete der Technologie-Blog TechCrunch am Freitag unter Berufung auf mehrere nicht näher genannte Personen.

Fox News Kunde von AdMeld

Eigenen Angaben zufolge gehören zu den Kunden von AdMeld Medienunternehmen wie Discovery Communications, Fox News und Hearst Television. Nach Einschätzung von Experten würde Google durch den Kauf vor allem sein Geschäft mit grafischen Display-Anzeigen ausbauen. Der weltgrößte Suchmaschinenanbieter wollte sich zu den Übernahmespekulationen nicht äußern. Google befindet sich derzeit auf Einkaufstour. Allein 2010 übernahm der Konzern mehr als 40 Unternehmen für rund 1,8 Mrd. Dollar.

Google konkurriert unter anderem mit Yahoo und Facebook auf dem Markt für Display-Anzeigen. Auf diesem setzte das Unternehmen im vergangenen Jahr etwa 2,5 Mrd. Dollar um. Der Gesamtumsatz lag bei rund 29 Mrd. Dollar - ein Großteil kam aus dem Geschäft mit Kleinzeigen, die sich häufig am Rande von Suchanfragen wiederfinden