B2B 14.03.2013

Bericht: Weiterer Umbau im Google-Management

Jeff Huber nicht mehr für Kartendienste zuständig

Der Internetkonzern Google baut intern wohl größer um. Nach der Ablösung von Android-Chef Andy Rubin berichteten US-Medien am Donnerstag, dass auch der für Kartendienste und Einkaufslösungen zuständige Manager Jeff Huber seinen Posten verlässt.

Huber werde zu Google X gehen, berichtete das Wall Street Journal unter Berufung auf eingeweihte Personen. Das ist jene Sparte, die unter der Leitung von Google-Mitgründer Sergey Brin an Zukunftsprojekten wie der Datenbrille Google Glass oder selbstfahrenden Autos arbeitet.

Laut der Zeitung werden die Kartendienste dem Suchteam unter Alan Eustace zugeschlagen und die Einkaufslösungen beziehungsweise Bezahldienste gehen in die Werbeeinheit von Susan Wojcicki ein. Der Umbau sei bereits am Mittwoch intern verkündet worden, hieß es.

Mehr zum Thema

  • Google Reader wird eingestellt
  • Sundar Pichai ist neuer Chef von Android
Erstellt am 14.03.2013